Vorträge & Lehre
Vorträge
 
„Perceive/Explore/Perform/Examine. A No-Paper Presentation on Methodology“ auf dem Kongress What Can Performance Philosophy Do?, Universität Chicago, Illinois, USA.
 
 
„Audiencing“ – Making Sense as a Collective Bodily Practice“  auf dem 2. Mainzer Symposium der Sozial- und Kulturwissenschaften Praktiken und ihre Körper, JGU Mainz.
 
„Performing Thinking – On Production Processes of Devised Theatre“ auf dem  Kongress What is Performance Philosophy? Staging a New Field, University of Surrey (UK).
 
„Aufschreibefragen in der Analyse musikalischer Dramaturgien“ auf dem gtw. Kongress Sound and Performance, Universität Bayreuth.
 
 
„Wir alle spielen Theater? Reimport aus dem dramaturgischen Ansatz der Soziologie“ auf der Tagung Dramaturgie an der Schnittstelle der Disziplinen, Humboldt Universität Berlin. MP3 - Audiomitschnitt unter URL: http://goo.gl/TAwz0h
 
„Sich selber spielen... Zur bodenlosen Mehrbödigkeit der Figuren Forced Entertainments“ auf dem gtw. Kongress Theater und Subjektkonstitution, JGU Mainz.
 
„The World in Pictures – Wissen im Spiel“ auf dem gtw. Kongress Orbis Pictus Theatrum Mundi, Universiteit van Amsterdam (NL).
 
„Kurzgeschlossenes Theater“ auf dem Kongress Konstruierte Normalitäten, Normale Abweichungen, Universität Konstanz.
 
 
Lehre & Lehrplanung (Auswahl)
 
„Wissen im Spiel“
Seminar zur Thematik praktischen Wissens in Proben und Aufführungspraxis; BA-und MA-Studiengang Theaterwissenschaft, Institut für Theaterwissenschaft (ITW), JGU Mainz.
 
„Writing Theatre Culture: Ethnographisches Praxisseminar“
Übung Kultur- und Medienpraxis, BA-Studiengang Theaterwissenschaft, ITW, JGU Mainz
 
„Game on: Spiel-Phänomene, -Metaphern, und -Modelle“
Seminar Theatralität, Performativität und Alltagskultur zur Ästhetik des Spiels; BA-und MA-Studiengang, ITW, JGU Mainz
 
„Lauschangriff“. Vortrag und Diskussion über Zuschauerkonstellationen bei Forced Entertainment im Rahmen der Veranstaltung Zuschauern zuschauen von Céline Kaiser. FH Dortmund, Fachbereich Design (Mai 2014).
 
„Georg Forster Lecture 2014: Zygmunt Baumann - Has Citizenship a Future?
Planung und Organisation der Vorlesung, Betreuung des Gastredners, Forschungszentrum Sozial- und Kulturwissenschaften (SoCuM) der JGU Mainz.
 
„DAAD IP Summer School Concepts of Holiness“
14-tägige englischsprachige Summerschool des IPP Performance and Media Studies, mit Doktoranden und Masterkandidaten der Universitäten Mainz, Trinity College, Dublin, Universität Wien, King‘s College, London und Universität Lodz. Organisation von Seminaren, Workshops u.a. Veranstaltungen; Moderation der Präsentationspanels.

„Georg Forster Lecture 2013: Annemarie Mol - Where is my Body?
Planung und Organisation der Vorlesung, Betreuung der Gastrednerin, SoCuM, JGU Mainz.

„Bühne/Rolle/Skript. Die Theater-Metapher in den Sozialwissenschaften“
Transdisziplinäres Hauptseminar für Diplomstudierende der Soziologie